Monat: August 2017

Treppe

Fotografieren an der LBBW hat auch Spaß gemacht. Danach war es wirklich schwer, ein Bild dort auszuwählen.

Diese Woche beginne ich auch mit einer Neuerung. Wenn ich noch Bilder übrig habe, die ich für das Foto des Tages bearbeitet habe, dann poste ich die sonntags noch im Beitragstext.

So hat es auch ein zweites Foto der Karlspassage nicht zum Foto des Tages geschafft:

Die LBBW war auch die letzte Station des Fotoausfluges nach Stuttgart mit Andreas Hengst. Bevor mein Zug zurück nach Frankfurt ging, haben wir den Tag im/am Palast der Republik ausklingen lassen. Das Wasserhäuschen hat mir sehr gut gefallen und da werde ich bestimmt mal wieder vorbeischauen.

Die nächste Treppe

Die Treppe in der Bundeskunsthalle ist aber auch nicht schlecht und steht der Treppe im Kunstmuseum wenig nach.

Wegen des Dauerregens habe ich in Bonn nur indoor fotografiert. Nachdem ich in Porto bei Dauerregen klatschnasse Schuhe hatte, habe ich mir danach im Frühjahr zuerst wasserdichte bzw. wetterfeste Schuhe zugelegt: Lowa Palermo GTX Lo. Leider hat sich die Sohle nach nicht einmal 100km etwas gelöst. Da muss ich jetzt schauen, ob der Schuster sie noch flicken kann.

Die Treppe

..im Kunstmuseum Bonn. Vorletzte Woche war ich für das Amy MacDonald Konzert auf dem Kunstrasen in Bonn. Zuvor hatte ich mich mit Ingrid getroffen, um ein wenig in Bonn fotografieren zu gehen. Dummerweise war es genau der Tag, wo es in Niedersachsen und NRW geregnet hat ohne Ende und Goslar überflutet wurde. Deshalb war ich erst nachmittags nach Bonn gefahren und konnte nicht so viel fotografieren, wie ich eigentlich hätte wollen.

Ein Klassiker, der zu den typischen Fotospots in Bonn gehört, ist die Treppe im Kunstmuseum. Abgehakt. 😉

Noch einmal kurz zum Kunstrasen: Ich habe die Konzerte auf dem Platz zwischen dem Kunstmuseum und der Bundeskunsthalle immer gemocht. Leider wurde die Konzertreihe eingestellt, aber zum Glück gibt es mit dem Kunstrasen eine wunderbare neue Open Air-Konzertreihe in Bonn. Vor zwei oder drei Jahren war ich dort das erste Mal auf einem Konzert und diesen Sommer war es auch nur ein Konzert, aber ich bin schon auf das Programm für nächsten Sommer gespannt.

Da die Konzerte um 22 Uhr vorbei sein müssen, erreicht man auch noch den letzten schnellen ICE zurück nach Frankfurt, wenn man eine Viertelstunde früher geht. Jetzt war ich aber im Hotel und das war auch gut so, da ich die durchgenässten Klamotten zum Trocknen aufhängen konnte.

Burg Eltz

Na gut, schwer war das nicht, oder? Natürlich ist es die Burg Eltz. Da war das Foto schon anstrengender. Während der Rest den normalen Fußweg vom Parkplatz zur Burg genommen hat, bin ich auf dem Rückweg die Busstrecke gelaufen, um dieses Foto zu machen. Das sind dann doch ein paar mehr Höhenmeter als auf dem normalen Fußweg. Trotzem hat es sich gelohnt bei sommerlichen Temperaturen noch etwas mehr ins Schwitzen zu kommen.