Fotofluss

Euro up again

eurozeichen

Nach der Renovierung leuchtet das Euro Zeichen am Willy-Brandt-Platz jetzt mit LED-Beleuchtung. Ich kann es nicht so ganz verstehen, wieso die Stadt und die EZB so ein gespaltenes Verhältnis zu der Skulptur von Ottmar Hörl hat. Auch wenn die EZB weggezogen ist, finde ich es gut, dass das Euro-Zeichen am alten Platz geblieben ist.

Das Ding ist eine der am meisten besuchten und fotografierten Sehenswürdigkeiten in Frankfurt und sie ist weltweit bekannt. Auch wenn man ungewollt zu solch einem Wahrzeichen gekommen ist, sollte man jetzt doch froh darüber sein. Auch wenn die Stadt nichts zur Sanierung beigetragen hat, bin ich dankbar dafür, dass der Trägerverein die nötigen Spenden für die Sanierung zusammenbekommen hat.

0 Kommentare zu “Euro up again

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.